• Weg des Buddha

Was ist der Weg des Buddha?

Ulrike Freimuth


Im schönen Odenwald, in der Nähe von Heidelberg, steht ein buddhistisches Seminarhaus, Buddhas Weg. Dort finden im Laufe eines Jahres viele Seminare, Workshops, Feste und Retreats statt...


Was hat das mit dem Weg des Buddha zu tun?

Über das Leben in Buddhas Weg, von den Menschen, die sich dort begegnen, von den Themen, die sie beschäftigen, erzählen die Beiträge im Online Magazin Weg des Buddha. Es sind persönliche Geschichten über individuelle Entwicklungswege. Aber auch einiges Wissenswertes zu verschiedenen Aspekten rund um die zentralen Themen persönliche Entwicklung, Gesundheit und Meditation.

Der Weg des Buddha entsteht durch die Ko-Kreation vieler Autoren und wird zu einer lebendigen Plattform, auf der Erfahrungen der Gäste, der Dozenten, der dort lebenden Helfer und aller Menschen, die mit Buddhas Weg in Berührung sind, in den Beiträgen publiziert werden.

Das Online Magazin ist multimedial ausgerichtet. So finden sich traditionelle Blogartikel, aber auch Video-Interviews, die auf einem eigenen YouTube Kanal veröffentlich werden. Ein Podcast ist in Planung, wird sicher noch ein Weilchen brauchen bis zur Realisierung.

Natürlich werden die Social Media Kanäle einbezogen. Es gibt eine bestehende Facebook-Fanpage von Buddhas Weg, auf der sehr aktuelle Informationen, wie z.B. die Impulse der Woche von Thay (der buddhistische Lehrer in Buddhas Weg), tolle Fotos und kurze Posts zu den Festen und Retreats zu entdecken sind. Immerhin hat die Fanpage aktuell eine Reichweite von ca. 1500 Views pro Post und 3200 Follower.


Zurück zum Thema „Weg des Buddha“…

Themen, die im Weg des Buddha in Beiträgen erscheinen, sind z.B. das Vorstellen der Arbeit verschiedenster Dozenten, auf inhaltlicher Ebene. Du erfährst mehr über die thematischen Hintergunde der verschiedenen Seminare, quasi ein theoretischer Input.

So gibt es die Naturcoach-Frau Katja, die regelmäßige Angebote in der Natur durchführt. Oder Ulrike B., die Menschen mit buddhistischer Psychotherapie begleitet. Oder Ulrike F., die Menschen einen tiefen Erfahrungsraum im Trance Tanz eröffnet. Diverse Angebote von Yogaretreats über Sufi-Retreats (mit „richtigen“ Sufimeistern) über schamanische Seminare finden ihren Platz in einem Beitrag. Es ist viel geboten im Weg des Buddha, mit diesen spannenden Themen.


Und natürlich wird sich einiges an Beiträgen rund um das Thema gelebter Buddhismus im Alltag, Meditationspraxis, Achtsamkeit und das wichtige Thema Gesundheit drehen.

Schon die Gesundheit zeigt so viele verschiedene Aspekte auf, von Ernährung über gesunde Bewegung (wie das in Buddhas Weg regelmäßig praktizierte Qi Gong) bis hin zur Rolle der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Auch Themen wie Schwangerschaft und sanfte, natürliche Geburt und Babysignale verstehen, sind zu finden.

Es werden praktische Tipps, Übungen, die auch im Alltag durchzuführen sind, Anleitungen verschiedener Meditationen und einfach „Wissensartikel“ zu spannenden Themen veröffentlicht. Auch köstliche, gesunde Rezepte werden veröffentlicht, von Gerichten oder auch Kuchen, die in Buddhas Weg serviert werden.

In der Kategorie Gesellschaft werden weniger politische oder wirtschaftsrelevante Themen abgebildet. Dafür Beiträge, die sich mit denen auseinandersetzen, aus denen eine Geselschaft besteht: Den Frauen, Männern und Kindern. Alles, was damit in Verbindung steht, wird sich in Beiträgen spiegeln. Wichtig sind hier die Charityprojekte, die vorgestellt und ein Stück weit begleitet werden.


Nebenbei wird ein differenziertes Bild vermittelt über das Seminarhaus Buddhas Weg, einem Ort der Begegnung, der Heilung und des Wachstums. Nicht alles ist immer schön friedvoll dort, aber es ist lebendig. Das Leben in all seinen Facetten bildet sich dort im Kleinen ab, in der Gemeinschaft, gewoben aus Helfern, Ordinierten, Gästen und Mitarbeitern. Ein kleiner Mikrokosmos, in dem sich doch alles zeigt, was das Leben uns auch im Großen schenkt. Ein Spielplatz, ein Übungsfeld, eine Einladung an uns, uns selbst und einander wirklich zu begegnen, authentisch, so, wie wir eben sind.

Also, es gibt einiges zu entdecken, auszuprobieren, festzustellen und vielleicht auch für sich zu erkennen. Auf jeden Fall wird die eine oder andere Inspiration dabei sein. Der Weg des Buddha ist wie ein Buffet, auf dem einiges angeboten wird. Und du suchst dir aus, was dir gefällt, was dich anspricht, auf was du wirklich Lust hast. Enjoy.


201 Ansichten
  • White Facebook Icon

Facebook

  • YouTube - Weiß, Kreis,

YouTube

  • White Instagram Icon

Instagram

Kontakt Weg des Buddha:
Seminarhaus Buddhas Weg
buddha

Das Kloster und Seminarhaus ist im Odenwald, in der Nähe von Heidelberg gelegen. Es lädt ein zur Begegnung, Entwicklung und Heilung. Vielfältige Seminare und die wundervolle Umgebung schenken dir wertvolle Zeit und Impulse für dich.

 

Link zur Webseite

 

Newsletter von Buddhas Weg

© 2019 by Ulrike Freimuth